Über 500 Projekte finanziert

On Mai 14th, 2013, posted in: Aktuelles von

Social Business Projekt erfolgreich etabliert … ?!
Mit über 500 Mikrokreditprojekten kann das Kapitalinstitut auf eine erfolgreiche Vergangenheit zurückblicken. Doch viel interessanter sind eigentlich die Menschen die hinter diesen Projekten stecken und mit kleinen Geldern oftmals Großes bewirken. So geht die Bandbreite der Mikrokreditnehmer vom Steuerberater bis zum kleinen Handwerksbetrieb vom großen Fuhrunternehmen (mit über 40 LkWs) bis zum kreativem Onlineprojekt. Die Anzahl der damit geschaffenen und erhaltenen Arbeitsplätze liegt deutlich über den Maßstäben anderer Förderprogramme.

Geschaffene bzw. erhaltene Arbeitsplätze durch das Kreditinsitut

Das Kapitalinstitut ist angetreten um Menschen mit kleinem Geld zu großer Wirkung zu verhelfen. Und dabei spielt auch der helfende Gedanke eine wesentliche Rolle. Als social business Projekt gestartet ist es die Absicht kleinen und mittleren Unternehmen bei ihrer Entwicklung unterstützend zur Seite zu stehen.

Und doch muss auch das Kapitalinstitut den aktuellen Rahmenbedingungen durch den Mikrokreditfonds Deutschland Rechnung tragen. Aufgrund reduzierter Subventionszahlungen können die Risikokosten unterschiedlichster Zielgruppen nicht mehr gedeckt werden. In den vergangenen Monaten hat das Kapitalinstitut mit zahlreichen Förderträgern über EU, Bund, Ländern und Kommunen gesprochen, um auf die Notwendigkeit der Mikrokreditvergabe in Deutschland und Bayern hinzuweisen. Der Erfolg dieser Arbeit ist allerdings langwierig, da politische Entscheidungen getroffen werden müssen und die damit verbundenen Vorlaufzeiten zumeist einen Planungshorizont von mehreren Jahren aufweisen.

Darüber hinaus muss sich der Systemaufbau grundsätzlich weiterentwickeln. Monitoringsysteme die im internationalen Vergleich Standard sind müssen entwickelt werden und alternative Webtechnologien in den Weiterentwicklungsprozess eingebunden werden.

Im Ergebnis bleibt derzeit festzuhalten, dass der systematische Aufbau der Mikrofinanz in Deutschland eher statischen, bürokratischen Hürden und dem Umgangston zu scheitern droht, als an der hingebungsvollen Initiative zahlreicher Mikrofinanzorganisationen.

Schnellstmöglich sollten Lösungsvorschläge auf Bundesebene erarbeitet werden, die allerdings auch im Hinblick auf die anstehenden Wahlen im Sommer und Herbst stocken.
Comments are closed.