Ratgeber Mikrokredit

Der Ratgeber Mikrokredit bietet Ihnen eine Übersicht an relevanten Begriffen aus der (Mikro-)Finanzierung. Klicken Sie einfach auf den jeweiligen Buchstaben und Sie finden die entsprechenden Informationen alphabetisch aufgelistet.

Lexikon



N - Nachfinanzierung
Eine Nachfinanzierung bezeichnet einen Nachtrag bei einer Baufinanzierung, die aufgrund eines zu gering gewählten Kredites oder Änderungen am Bauvorhaben notwendig wird.
N - Nachrangfinanzierung
Eine Nachrangfinanzierung bezeichnet ein untergeordnetes Darlehen, welches zusätzlich zu einem bestehenden Darlehens, zu in der Regel schlechteren Konditionen, ebenfalls in ein Grundbuch eingetragen wird.
N - Natürliche Person
Eine natürliche Person ist der Mensch in seiner Rolle als Rechtssubjekt, das heißt als Träger von Rechten und Pflichten.
N - Nebenleistungen
Nebenleistungen sind zusätzliche Zahlungsverpflichtungen des Darlehensnehmers, beispielsweise Schätzgebühren oder Bereitstellungszinsen.
N - Nennbetrag
Der Nennbetrag ist der Darlehensbetrag inklusive aller Nebenkosten, allerdings ohne die Zinsen.
N - Netto
Netto bedeutet so viel wie bereinigt.
N - Nettodarlehensbetrag
Dies ist der Betrag, welcher dem Kreditnehmer im Zuge des Kredites tatsächlich zu Verfügung stehen. Der Nettodarlehensbetrag wird auch als Auszahlungssumme bezeichnet. Der Nettobetrag stellt allerdings nicht die Belastung des Kredites dar. Zinsen und andere Kosten müssen zusätzlich berechnet werden und sind im Bruttobetrag enthalten.
N - Nettodividende
Die Nettodividende bildet sich aus der Differenz der Dividende und der Kapitalertragsteuer in Höhe von 25 %.
N - Nichtabnahmeentschädigung
Wird ein Darlehen genehmigt und das Geld durch die Bank zur Verfügung gestellt, der Antragsteller das Darlehen aber nicht annimmt, steht es der Bank zu eine Nichtabnahmeentschädigung zu verlangen.
N - Nominalbetrag
Der Begriff Nominalbetrag bezeichnet den Nennbetrag eines Darlehens und entspricht in der Regel nicht dem niedrigeren Auszahlungsbetrag.
N - Nominalzins
Der Begriff Nominalzins bezeichnet den prozentualen Zinssatz, mit dem ein Kredit verzinst wird. Dieser Zins muss jährlich auf die Darlehenssummer gezahlt werden. Dieser Zinssatz berücksichtigt allerdings nicht die Bearbeitungsgebühren des Kreditinstitutes, weshalb die gesetzlich Verpflichtung des sogenannten Effektivzinssatzes entstanden ist. Der Effektivzins gibt den endgültigen zu bezahlenden Zins wieder.
N - Notarielle Beurkundung
Die notarielle Beurkundung ist bei bestimmten Rechtsgeschäften wie zum Beispiel den Erwerb oder die Belastung von Grundstücken in Deutschland zwingend vorgeschrieben und dient dem Schutz vor übereilten Handlungen.

Jetzt mehr Infos anfragen!

Kapitalinstitut Deutschland GmbH & Co. KG
E-Mail
Telefon
Telefon: 09831 / 88 55 70

Für Unternehmensberater

Mit dem Kapitalinstitut Deutschland kooperieren und als Berater in unser Netzwerk eintragen! Jetzt in das Beraternetzwerk eintragen

Mikrokredit auf Facebook