Ratgeber Mikrokredit

Der Ratgeber Mikrokredit bietet Ihnen eine Übersicht an relevanten Begriffen aus der (Mikro-)Finanzierung. Klicken Sie einfach auf den jeweiligen Buchstaben und Sie finden die entsprechenden Informationen alphabetisch aufgelistet.

Lexikon



K - Kapitaldienstfähigkeit
Die Kapitaldienstfähigkeit gibt Auskunft darüber, ob ein Kreditnehmer in Zukunft ausreichend Cashflow generieren kann, um die mit dem Kredit einhergehenden Zins- und Tilgungsleistungen begleichen zu können.
K - Kapitalinstitut Deutschland (KID)
Die Kapitalinstitut Deutschland GmbH & Co KG ist seit 2010 akkreditierter DMI Mikrofinanzierer. Im Zuge dieser Partnerschaft werden Kredite an bestehende Unternehmen und Existenzgründer(-innen) vergeben.
K - Katasteramt
Das Katasteramt ist eine Behörde und somit eine Einrichtung des Staates oder einer Kommune und übernimmt die amtliche Aufgabe des Vermessungswesens.
K - Kaufvertrag
Der Kaufvertrag ist ein Vertrag mit dem Ziel des Eigentumswechsel an einer Sache oder eines Rechts. Hierbei erfolgt der Eigentumswechsel meist entgeltlich und ist mit einer Geldzahlung verbunden.
K - Kfz-Brief
Der Kfz Brief oder Fahrzeugbrief ist eine amtliche Urkunde über die Zulassung eines Fahrzeuges. Sie gibt Auskunft über die technischen Zulassungsvoraussetzungen und dem Kennzeichen und dient der Identifikation des Eigentümers.
K - Kfz-Versicherung
Dies ist eine Versicherung für Fahrzeuge. Sie deckt (teilweise) den wirtschaftlichen Schanden, welcher im Straßenverkehr vom Versicherten im Zuge eines Unfalles verursacht wurde. Bei KFZ Versicherungen unterscheidet man zwischen Kfz Haftplicht-, Teilkasko- und Vollkaskoversicherungen.
K - Kleinkredit
Ein Kleinkredit ist ein Kredit mit geringem Umsatzvolumen. Eine spezielle Form des Kleinkredites ist der Mikrokredit, welcher über einer Laufzeit von bis zu 3 Jahren bis zu 10.000 Euro verfügt.
K - Konsumkredit
Ein Konsumkredit ist ein nicht zweckgebundener Ratenkredit, bei dem der Darlehensnehmer das Darlehen bar ausgezahlt bekommt und frei verwenden kann.
K - Kredit
Ein Kredit ist die zur Verfügungsstellung von Geld oder Waren für einen bestimmten Zeitraum. Eine andere Bezeichnung hierfür ist das Wort Darlehen. Beide beschreiben Fremdkapital und verursachen Zinsen.
K - Kredit ohne Schufa
Wer Geld verleiht möchte sichergehen das Darlehen oder den Kredit zurückzuerhalten. In diesen Zusammenhang informiert sich der Gläubiger häufig bei der SCHUFA Holding AG, welche gesammelte Informationen über die Bonität des Kreditnehmers besitzt. Kredite ohne Schufa – verzichten auf diese Auskunft und verlassen sich auf andere Indikatoren.
K - Kreditbedarf
Der Begriff Kreditbedarf bezeichnet die notwendigen finanziellen Mittel, die für die Anschaffung eines Gutes durch einen Darlehensgeber finanziert werden müssen.
K - Kreditbetreuer/-in
Der Kreditbetreuer ist verantwortlich für die Ausführung, Betreuung und Rückzahlung eines Kredites. Häufig zeichnet er sich durch eine spezielle Ausbildung zum Beispiel als Bank-oder Versicherungskaufmann aus.
K - Kreditfähigkeit
Die Kreditfähigkeit bestimmt die Bonität eines Kreditnehmers. Sie wird durch verschieden Indikatoren bestimmt. Sie Kreditfähigkeit gibt die Wahrscheinlichkeit der Rückzahlung eines Kredites wieder.
K - Kreditgeber
Als Kreditgeber wird eine natürliche oder juristische Person bezeichnet, die einen Kredit an einen Kreditnehmer vergibt. Häufig handelt es sich hierbei um Banken, Fonds –speziell Investment- und Rentenfonds.
K - Kreditgebühr
Zahlungserhebung die im Zusammenhang mit einem Kredit anfällt, zum Beispiel Kreditantragsgebühren. Diese decken meist die Bearbeitungs- und Administrationskosten eines Kredites.
K - Kreditgeschäft
Die Betriebswirtschaftslehre definiert den Begriff Kreditgeschäft als die Gewährung von Gelddarlehen und Akzeptkrediten. Diese Dienstleistungen gehören zu den sogenannten Bankengeschäften im Sinne des Paragraphen 1 des Kreditwesengesetzes. (KWG), welche nur mit Erlaubnis der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) legal durchzuführen sind.
K - Kreditinstitut
Ein Kreditinstitut ist ein Unternehmen, das Geldgeschäfte im gewerblichen Umfang betreibt. Dazu gehören Einlagengeschäfte und anderen Bankengeschäfte. Ein Kreditinstitut benötigt dafür die Erlaubnis und Lizenz der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht).
K - Kreditkonditionen
Der Begriff Kreditkonditionen umfasst alle Bedingungen und Bestandteile des Vertrages, die beim Abschluss eines Darlehensvertrags Gültigkeit besitzen.
K - Kreditkonsolidierung
Kreditkonsolidierung beschreibt die Zusammenfassung mehrerer Kredite. Das neue Darlehen heißt demnach Konsolidierungskredit und repräsentiert die einzelnen Komponenten. Eine Konsolidierung kann diverse Vorteile mit sich bringen. Zum einem wird die Kreditbearbeitung häufig einfacher, aber auch mit finanziellen Ermäßigungen oder Laufzeitverkürzungen sind in manchen Fällen zu rechnen.
K - Kreditleihe
Bei der Kreditleihe erhält der Antragsteller von seiner Bank einen sogenannten Akzeptkredit beziehungsweise Avalkredit.
K - Kreditlimit
Das Kreditlimit bezeichnet die Obergrenze eines Verfügungsrahmens. Das Kreditlimit ist meist an die Bonität des Kreditnehmers, der Kreditnutzung und der Laufzeit gebunden.
K - Kreditlinie
Im Bankenwesen bezeichnet man den vereinbarten Höchstbetrag eines Kredites zwischen Kreditnehmer und Kreditgeber als Kreditlinie. Die offene Kreditlinie berechnet sich durch die Differenz des vereinbarten Kredithöchstbetrages und der in Anspruch genommenen Kreditsumme.
K - Kreditnebenkosten
Kreditnebenkosten sind alle zusätzlichen Kosten die neben dem Kredit anfallen.
K - Kreditnehmer
Als Kreditnehmer wird eine juristische oder natürliche Person bezeichnet, die von einem Geldgeber (Gläubiger) Geld erhalten hat.
K - Kreditprüfung
Bei der Kreditprüfung wird die Kreditwürdigkeit eines Antragstellers geprüft. Wichtige Bestandteile der Prüfung sind die Auskunftsabfrage und die Einnahmen-und Ausgabenrechnung. Bei dieser Prüfung wird die maximale zusätzliche Belastung des Kreditnehmers berechnet.
K - Kreditrating
Der Begriff Kreditrating kommt aus dem Englischen und bezeichnet die Einschätzung sowie Einstufung des Ausfallrisikos eines Antragstellers seitens der Bank.
K - Kreditrevision
Banken bilden Risikoklassen, in die die Kredite eingestuft werden, zur besseren Risikoeinschätzung der Kreditnehmer.
K - Kreditrisiko
Das Kreditrisiko ist die Gefahr, dass ein Gläubiger vom Schuldner keine Tilgungsraten für einen laufenden Kredit erhält.
K - Kreditrückführung
In anderen Worten beschreibt die Rückführung eines Kredites die vereinbarte Rückzahlung des Kredites. Darunter fällt beispielsweise die regelmäßige Zahlung von Raten über die Laufzeit eines Kredites.
K - Kreditsicherheiten
Die Kreditsicherheiten werden als Kaution oder Absicherung eines Kreditgeschäftes verwendet. Kreditsicherheiten sind unter anderem Bürgschaften, Pfandrechte und Sicherungsübereinigungen.
K - Kreditvergabe
Die Kreditvergabe ist die Entscheidung eines Kreditinstitutes für die Vergabe eines Kredites an einen Antragsteller.
K - Kreditvergabeausschuss
Im Vergabeausschuss eines Finanzdienstleistungsunternehmen oder Kreditinstitut werden Entscheidungen über die Bewilligung von Krediten getroffen.
K - Kreditverlängerung
Dies bezeichnet die Verlängerung der Laufzeit eines Kredites. Fachleute sprechen auf von Prolongation.
K - Kreditvermittlung
Kreditvermittlung ist die Möglichkeit für Verbraucher, ein Darlehen direkt bei einem Kreditinstitut zu beantragen.
K - Kreditversicherung
Eine Kreditversicherung sichert den wirtschaftlichen Schaden des Kreditgebers im Ausfall eines Handels- oder Warenkredites.
K - Kreditvertrag
Der Kreditvertrag ist ein Rechtsgeschäft zwischen Kreditgeber (Gläubiger) und Kreditnehmer (Schuldner)
K - Kreditwesengesetz (KWG)
Das Kreditwesengesetz (KWG) regelt die rechtlichen Vorschriften im Zusammenhang mit Finanzdienstleistungen, Finanzholding Gesellschaften und Kreditinstituten.
K - Kreditwürdigkeit
Die Kreditwürdigkeit stellt die Zahlungsfähigkeit eines Antragstellers dar. Dies wird häufig auch als Bonität des Kreditnehmers bezeichnet und durch verschiedene Indikatoren berechnet.
K - Kündigung
Eine Kündigung ist laut deutscher Rechtsprechung ein Geschäft, bei dem ein Vertragspartner den Vertrag auflöst. In diesem Fall wird entweder der Kreditnehmer oder Kreditgeber eine einseitige Willenserklärung abgeben um den Vertrag aufzulösen.

Jetzt mehr Infos anfragen!

Kapitalinstitut Deutschland GmbH & Co. KG
E-Mail
Telefon
Telefon: 09831 / 88 55 70

Für Unternehmensberater

Mit dem Kapitalinstitut Deutschland kooperieren und als Berater in unser Netzwerk eintragen! Jetzt in das Beraternetzwerk eintragen

Mikrokredit auf Facebook